Software für die individuelle Beschriftung von Übungsmedikamenten

Für die individuelle Anpassung an beliebige Übungs- oder Ausbildungsszenarien können die neutralen Übungsampullen mit Spritzenetiketten der Firma Witcotech beklebt werden.

Die  Software „VisBOS Spritzenetiketten“ ist eine kostengünstige Web-Anwendung für die Erstellung eigener Druckvorlagen für beliebige Spritzenetiketten. Die Druckvorlagen entsprechen der DIVI-Empfehlung zur Kennzeichnung von Medikamenten in Intensiv- und Notfallmedizin[1] und können auf nahezu allen handelsüblichen Farb-Laserdruckern selbstständig und nach eigenem Bedarf ausgedruckt werden.

Die Spritzenetiketten eignen sich sowohl zur realitätsnahen Kennzeichnung von Spritzen als auch zur Simulation beliebiger Wirkstoffe bzw. Medikamenten in den Übungsampullen.

Ihre Vorteile bei der Verwendung von Spritzenetiketten in der Aus- und Fortbildung:

  • Einfache web-basierte Erstellung eigener Medikamentenlisten und automatische Erzeugung von DIVI-konformen Spritzenetiketten für alle Medikamente.
  • Ausdruck der Spritzenetiketten auf nahezu allen handelsüblichen Farb-Laserdruckern.
  • Schaffung von realistischen Übungs- und Ausbildungsszenarien durch die Bereitstellung von zu dem Szenario passend beschrifteten Übungsmedikamenten.
  • Erlernen eines sicheren Umgangs mit der DIVI-Empfehlung zur Kennzeichnung von Spritzen und leisten eines Beitrags zum sicheren Umgang mit Medikamenten in der Klinik und Notfallrettung.

 

Weitere Informationen sowie Bezugsmöglichkeiten finden Sie unter www.witcotech.de.

[1] DIVI (2012): Empfehlung zur Kennzeichnung von Spritzen in der Intensiv- und Notfallmedizin. https://www.divi.de/empfehlungen/qualitaetssicherung-intensivmedizin/spritzenetiketten